Tierefotograf

Tiere zu fotografieren ist schon etwas ganz besonderes. Sie sind fast immer in Bewegung (außer sie schlafen) und lassen sich so oft nur schwer in einer Pose fotografieren, die dem Fotografen und Frauchen oder Herrchen genehm wäre. Doch gerade die Bewegungen der Tiere sind es eben auch, die sie so unglaublich grazil, anmutig und einfach wunderschön aussehen lassen.

 

Ich selbst lebe mit zwei Hunden und zwei Pferden zusammen. Die vier müssen natürlich immer wieder als Fotomodels herhalten, was sie auch ganz ausgezeichnet machen, solange ich hinter der Kamera nicht die Geduld verliere. Denn es braucht Zeit, um mit den Tieren in Kontakt zu kommen. Und es braucht ausreichend Leckerli und andere Hilfsmittel, um das Wohlwollen und die Aufmerksamkeit der kleinen und großen Rabauken auf sich zu lenken.